Was macht ein Krankenpfleger in 2020? Alle Infos zum Ausbildungsberuf Krankenpfleger

Sobald ein Patient ins Krankenhaus eingeliefert wird kümmern sich Krankenpfleger um sein Wohlbefinden. Beginnend mit der Anamnese halten Krankenpfleger Krankheitsgeschichte und –bild des Patienten schriftlich fest. Sie sind verantwortlich für die Untersuchung von Puls, Blutdruck, Temperatur und Atmung ihrer Patienten und begleiten sie zu den Untersuchungen und Behandlungen. Krankenpfleger führen neben den Anweisungen des Arztes weitere Aufgaben aus - Jobs-regional liefert dir alles rund um die Ausbildung und den Beruf des Krankenpflegers.

Themenüberblick: Krankenpfleger
Jobs | Voraussetzungen | Gehalt | Bewerbung

Ausbildungsberuf Krankenpfleger
  • school
    Emp. Schulabschluss
    Mittlerer Bildungsabschluss
  • date_range
    Ausbildungsdauer
    1-5 Jahre
  • access_time
    Arbeitszeit
    Schichtarbeit

Dein Weg im Gesundheits- und Sozialwesen

Wie sieht die Ausbildung zum Krankenpfleger aus? Was für Voraussetzungen solltest du für den Job des Krankenpflegers mitbringen? Welche Aufgaben haben Krankenpfleger? Wie viel verdienen Krankenpfleger während und natürlich auch nach der Ausbildung? Fragen über Fragen, die du dir stellst, wenn du Krankenpfleger werden möchtest und die Antworten findest du hier bei Jobs-regional!

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert die Ausbildung als Krankenpfleger?

Die Dauer der Ausbildung als Krankenpfleger variiert nach dem Pflegeschwerpunkt. So kann die Ausbildung zwischen ein bis vier Jahren dauern und im Teilzeit- oder Vollzeit-Modell absolviert werden. In besondere Situationen kann der Zeitraum verlängert oder verkürzt werden.

Was muss man als Krankenpfleger alles machen?

Als Krankenpfleger kümmerst du dich um die Pflege der Patienten wie waschen, Verbände wechseln oder Medikamente verabreichen. Kleine Patienten müssen oftmals getröstet werden, während Erwachsene über Untersuchen aufgeklärt werden. Krankenpfleger dokumentieren Krankheitsverläufe und befolgen Anweisungen des Arztes.

Wie alt muss man sein, um Kinderkrankenschwester zu werden?

Man muss mindestens 16 Jahre alt sein, um Kinderkrankenschwester zu werden. Für die Arbeit im Krankenhaus benötigen Krankenpfleger eine Berufserlaubnis, ein Gesundheitszeugnis und ein Führungszeugnis.

1. Definition: Krankenpfleger?

Check

Was macht ein Krankenpfleger?

Die Bezeichnung Krankenpfleger ist ein Sammelbegriff verschiedener Pflegeberufe. Für die Schwerpunkte Erwachsene und Kinder gibt es jeweils gesonderte Ausbildungen. Als Krankenpfleger kannst du dich in den Bereichen Hygiene, Psychiatrie, Onkologie, Hospizpflege, Nephrologie oder Anästhesie spezialisieren.

Im Beruf des Krankenpflegers überwachst du die Einhaltung hygienischer Standards, kontrollierst die Pflegetechniken sowie Arbeitsabläufe. Auch die Untersuchung von Geräten auf Krankheitskeime gehört zu deinen Aufgaben. In dem Zusammenhang kontrollierst du die Desinfektions- und Sterilisationseinrichtungen und befolgst ärztliche Anordnungen.

Je nach Schwerpunkt der Ausbildung gehört zu den Tätigkeiten eines Krankenpflegers die Betreuung krebsranker und psychisch kranker Menschen, die Vorbereitung von Narkosen, die Pflege der Patienten nach Eingriffen sowie die Unterstützung während der Rehabilitation. Statistiken und Protokolle dienen Krankenpflegern zur Niederschrift von Ergebnissen und Beobachtungen.

Auf der Suche nach einem Job als Krankenpfleger/in in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

Ein Krankenpfleger ist auch bekannt als:

  • Gesundheitspflegehelfer
  • Pflegehilfskraft
  • Krankenpflegehelfer
  • Pflegefachkraft
  • Pfleger
  • Pflegekraft
  • examinierte Pflegefachkraft

2. Voraussetzungen für den Ausbildungsberuf Krankenpfleger

Check

Welche Voraussetzungen benötigt man als Krankenpfleger?

Voraussetzungen für den Beruf eines Krankenpflegers gibt es verschiedenste. Da es sich um einen Pflegeberuf handelt, muss ein zukünftiger Krankenpfleger jegliche Schutz- und Sicherheitsrichtlinien befolgen und Gesundheitszeugnisse vorweisen. Ein Muss für diesen Job ist eine entsprechende Ausbildung zum Krankenpfleger. Auch bestimmte berufsrelevante Kompetenzen sollten nicht fehlen. Die nächsten Unterpunkte befassen sich genau mit der Ausbildung zum Krankenpfleger und den Muss/Kann Kompetenzen dieses Jobs.

2.1 Die Krankenpflegeausbildung

Die Dauer der Ausbildung beträgt je nach Fachrichtung ein bis 5 Jahre, durchschnittlich jedoch 3,5 Jahre. Es besteht die Möglichkeit den Zeitraum zu verkürzen oder sogar zu verlängern. So kannst du in der Ausbildung zum Krankenpflegehelfer bei einer Position als Vollzeitkraft mit einem Zeitaufwand von ein bis zwei Jahren rechnen. In Teilzeit kannst du mit einer Dauer von drei bis vier Jahren rechnen.

Um eine einheitliche Ausbildungsqualität zu garantieren, gibt es einen Ausbildungsrahmenplan, der die Ausbildungsinhalte in der Pflegeeinrichtung vorgibt und einen Rahmenlehrplan, der die Ausbildungsinhalte der Berufsschule festsetzt. Die folgende Tabelle zeigt dir einige Auszüge aus den beiden Plänen und gleichzeitig in welcher Phase der Ausbildung diese Themen gelehrt werden sollen.

Ausbildungsaufbau einer Krankenpflegeausbildung
Ausbildungsjahr Praktische Ausbildung in Pflegeeinrichtungen Theoretischer Unterricht an der Pflegeschule
1. Ausbildungsjahr und 2. Ausbildungsjahr Besuch der stationären Akutpflege und Langzeitpflege
  • Planung und Gestaltung der Pflegeprozesse und Pflegediagnostik
  • Personen- und situationsbezogene Beratung und Kommunikation
  • Eigenes Handeln aufgrund Wissenschaft und Ethik reflektieren und begründen
Zwischenprüfung vor Ende des 2. Ausbildungsjahres
3. Ausbildungsjahr
  • Psychiatrische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Einsätze in Pädiatrischer Versorgung
Vertiefung der Kenntnisse
Staatliche Prüfung zum Ende des 3. Ausbildungsjahres
Kurzprofil Krankenpfleger
zoom_in
Kurzprofil Krankenpfleger

2.2 Muss Kompetenzen eines Krankenpflegers

  • Verschwiegenheit
  • Psychische Stabilität
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen
  • Gute körperliche Konstitution

2.3 Kann Kompetenzen eines Krankenpflegers

  • Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Menschenkenntnis
  • Empathie
  • Gehalt

    euro

    In der Ausbildung: EUR 1.141– 1.303 EUR

    Im Job: EUR 2.284- 4.350 EUR

  • Typ

  • Work-Life-Balance

    house

    Schwierig (40-45 Stunden)

3. Aufgaben in der Krankenpflege

Welche Aufgaben hat man als Krankenpfleger?

Die Aufgaben eines Krankenpflegers sind vielseitig. Da es sich um einen Pflegeberuf handelt, steht die Gesundheit der Patienten an vorderster Stelle sowie die korrekte Durchführung der Untersuchungen.

Welche Aufgaben ein Krankenpfleger konkret hat und was dieser darüber hinaus leisten muss, zeigen wir dir im Folgenden.

3.1 Aufgaben in der Krankenpflegeausbildung

Der Fokus der Ausbildung liegt auf der Pflege der Patienten und dem Einfühlungsvermögen. Als angehender Krankenpfleger lernst du Pflegesituationen wahrzunehmen und Pflegemethoden angemessen anzuwenden.

Da es sich um eine schulische Ausbildung zum Krankenpfleger handelt, erlernt man die Praxis im betrieblichen Rahmen und die theoretischen Grundlagen werden dir in der Berufsschule vermittelt. Die Aufgaben in der Krankenpflegeausbildung sehen wie folgt aus:

Aufgaben während einer Krankenpflegeausbildung

  • Pflege kranker Menschen
  • Gestaltung einer Wohlfühlatmosphäre für Patienten
  • Krankheitsbilder erkennen
  • Stationspflege, Intensivpflege & Operationsdienst

3.2 Aufgaben eines Krankenpflegers

Im Krankenhausbetrieb ist das Krankenpersonal der Motor des Instituts. Krankenpfleger übernehmen Assistenzaufgaben und führen Anweisungen von Ärzten aus. Bei Neuaufnahmen unterstützen Krankenpfleger bei der Erstellung von Aufnahmebogen und zeigen neuen Patienten ihre Zimmer.

Hilfestellungen beim Aufstehen, Unterstützung beim Waschen und Toilettengang sowie das Benutzen des Rollstuhls. Spezielle Bedürfnisse, kulturelle Besonderheiten und Menschen mit Migrationshintergrund werden bei der Behandlung durch Krankenpfleger berücksichtigt.

Auch wenn die Arbeit dank Handschuhe und Kittel steril abläuft, haben Krankenpfleger Kontakt mit Körperflüssigkeiten wie Ausscheidungen oder Blut. Zudem werden sie aufgrund der unterschiedlichen Patientencharaktere auf Thematiken wie Schicksalsschläge, Tod oder problematische Krankheiten stoßen. Aufgrund dessen sind eine emotionale Stabilität und die Fähigkeit Einfühlungsvermögen passend einzusetzen von hoher Relevanz.

Aufgaben - Ausbildungsberuf Krankenpfleger
zoom_in
Aufgaben - Ausbildungsberuf Krankenpfleger

Aufgaben eines Krankenpflegers

  • Durchführung von Pflegemaßnahmen
  • Mitwirkung von Therapieanwendungen
  • Unterstützung bei der Krankenbehandlung
  • Einhaltung hygienischer Vorschriften
  • Dokumentation von Aufnahme, Verlegung, Behandlung und Entlassung

4. Berufsaussichten für Krankenpfleger

Check

Welche Berufsaussichten hat man in der Krankenpflege?

Beruflich kannst du dich als Krankenpfleger in verschiedensten Richtungen weiterbilden, da es im Krankenhaus unterschiedliche Schwerpunkte gibt. Zu den speziellen Fachbereichen gehören Rehabilitation, Hygiene, Psychiatrie, Anästhesie, Hospizpflege, Nephrologie, Endoskopiedienst, Onkologie.

Um das berufliche Wissen aktuell zu halten und immer auf dem neusten Entwicklungsstand zu bleiben ist es möglich eine Anpassungsweiterbildung zu besuchen. Eine Vielzahl von Spezifikationen fällt hierunter wie unter anderem der Bereich der Pflegedokumentation, Krankenbetreuung, Krankenpflege oder Hygiene im Gesundheitsbereich. Auch der Trend hin zur Digitalisierung des Pflegebereichs kann sich im Gesundheitswesen weiter entwickeln.

Mit Aufstiegsweiterbildungen hast du die Möglichkeit beruflich voranzukommen und in der Führungsebene eine Position zu erhalten. Möglich wären der Abschluss als Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen. Anstatt eine Weiterbildung anzustreben, kann auch eine verkürzte Ausbildung zum Pflegefachmann naheliegend sein.

Mit der Variante zu studieren hat man den akademischen Bildungsweg abgedeckt. Die Studienfächer Pflegemanagement oder auch Medizin- und Pflegepädagogik können an verschiedenen Hochschulen studiert werden und eröffnen weitere Berufs- und Karrierechancen.

Zusammenfassung - Berufsbild Krankenpfleger:

5. Branche für Krankenpfleger

Krankenpfleger finden in vielen Institutionen Beschäftigung. Die Tätigkeiten ähneln sich sehr und unterscheiden sich meist nur aufgrund der vorhandenen Geräte und Arbeitsmaterialien.

  • Gesundheitswesen

    Im Gesundheitswesen trifft man Krankenpfleger meist in Kliniken und Facharztpraxen. Ihre Aufgabenbereiche erweitern sich dabei um die des Krankentransport- und Rettungsdienstes.

  • Sozialwesen

    Altenheime, Pflegeheime, Hospize oder ambulante Dienste ordnen sich dem Überbegriff Sozialwesen unter und sind potenzielle Arbeitgeber für Krankenpfleger.

Auf der Suche nach einem Job als Krankenpfleger/in in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

6. Gehalt in der Krankenpflege

Das Gehalt im Gesundheits- und Sozialwesen ist in zwei unterschiedliche Bereiche aufgeteilt. Auf der einen Seite erhältst du während der Ausbildung Einkommen, welches jedes Ausbildungsjahr ansteigt. Als ausgelernter Krankenpfleger steht dir dann monatlich ein Gehalt zu welches je nach Wissensstand, Berufserfahrung, Standort und Branche variiert.

Die folgenden beiden Unterpunkte erhalten jeweils kurze Beschreibungen und zeigen dir Gehaltsübersichten. Genauere Informationen über das Gehalt von Krankenpflegern findest du in unserem detaillierten Artikel über die Gehaltsentwicklung von Krankenpflegern.

6.1 Gehalt während der Krankenpflegeausbildung

Gesetze und Verordnungen der jeweiligen Bundesländer regeln die Ausbildung in der Altenpflegehilfe und Krankenpflegehilfe. Bereits während deiner Ausbildung bekommst du monatlich einen Betrag überwiesen. Die Höhe des Betrags variiert je nach Bundesland.

Die folgende Tabelle zeigt dir eine beispielhafte Vergütung von Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern. Falls du die genauen Azubigehälter der einzelnen Bundesländer und der jeweiligen Ausbildungsberufe sowie noch viele weitere interessante Fakten über das Gehalt von Krankenpflegern erfahren möchtest findest du sie in unserem Artikel über das Gehalt von Krankenpflegern.

Gehalt von Kinderkrankenpflegern während der Ausbildung
Ausbildungsjahr Durchschnittliches brutto Monatsgehalt Durchschnittliches brutto Jahresgehalt
1. Ausbildungsjahr 1.141 EUR 13.692 EUR
2. Ausbildungsjahr 1.202 EUR 14.424 EUR
3. Ausbildungsjahr 1.303 EUR 15.636 EUR

Um ein weitverbreitetes Missverständnis zu klären: Auszubildende bekommen offiziell kein Gehalt – rechtlich gesehen handelt es sich um eine Ausbildungsvergütung. Scheinbar nur eine kleine Formalität, aber diese Regelung verhindert zum Beispiel, dass das Mindestlohngesetz greift. Das wird sich allerdings ab 2020 ändern, denn ab diesem Jahr gilt das neue Mindestlohngesetz für Azubis – genauere Infos haben wir dir im ausführlichen Artikel über das neue Mindestlohngesetz für Auszubildende vorbereitet.

6.2 Gehalt eines Krankenpflegers

Das Gehalt von Krankenpflegern ist in Deutschland von verschiedenen Tarifverträgen genauer definiert. In diesen speziellen Verträgen Gesundheits- und Sozialwesens wird genau festgehalten wie hoch die Stundenlöhne zu verschiedenen Zeitpunkten deiner Karriere sein müssen. Aufgeteilt werden diese Zahlen immer in die unterste und höchste Entgeltgruppe.

Auch weitere Aspekte eines Krankenpflegeberufslebens werden vom Tarifvertrag vorgeschrieben. So kann ein Tarifvertrag auch Aspekte wie die wöchentliche Regelarbeitszeit, die Urlaubsdauer, das Urlaubsgeld und auch andere Jahressonderzahlungen, wie zum Beispiel Weihnachtsgeld festschreiben.

Monatliches Gehalt von Krankenpflegern
  Bruttogehalt (Monat) Bruttogehalt (Jahr)
  Unterste Entgeltgruppe Höchste Entgeltgruppe Unterste Entgeltgruppe Höchste Entgeltgruppe
Ausgebildeter Krankenpfleger 2.284 EUR 2.830 EUR 27.408 EUR 33.960 EUR
Krankenpfleger mit mehrjähriger Berufserfahrung 3.003 EUR 4.350 EUR 236.036 EUR 52.200 EUR

Natürlich ist das Gehalt von Krankenpflegern noch von vielen verschiedenen Aspekten geprägt und zusammengefasst haben wir dir die Gehaltsinformationen zum Krankenpfleger natürlich auch bei Jobs-regional.

7. Besonderheiten im Job eines Krankenpflegers

Da der enge Kontakt mit Menschen und deren Pflege der Schwerpunkt einer Pflegeeinrichtung ist, arbeiten Krankenpfleger in erster Linie in Patientenzimmern und Untersuchungsräumen von Krankenstationen. Für Bürotätigkeiten suchen sie sich einen ruhigen Platz im Stationszimmer, um dort die anfallenden Dokumente auszufüllen.

Krankenpfleger verwenden technische Geräte für die Untersuchung von Patienten. Auch das Tragen von Schutzkleidung steht an oberster Stelle, da so die Infektionsgefahr sinkt. Krankenpfleger schützen sich mit Handschuhen, Schutzkittel und Mundschutz vor Körpergeruch und Ausscheidungen.

Der Arbeitsplan eines Krankenpflegers wechselt in einem von der Einrichtung vorgegebenen Rhythmus. Das bedeutet du arbeitest in Schichtarbeit, hast Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft. Daraus entstehen unregelmäßige Arbeitszeiten wie Früh-, Spät- und Nachtdienst sowie Wochenenddienst.

Die Arbeit ist vielfältig, da du dich als Krankenpfleger um eine Vielzahl an Menschen kümmerst. So triffst du in deiner Arbeit auf Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Die körperliche Fitness eines Krankenpflegers ist hilfreich beim Umbetten von Patienten. Krankenpfleger sind verantwortlich für die korrekte Dosierung von Medikamenten, führen Blutdruck- und Temperaturmessungen durch und protokollieren den Gesundheitszustand.

Auf der Suche nach einem Job als Krankenpfleger/in in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

8. Fazit

Krankenpfleger befolgen nicht nur die Anweisungen der Ärzte, sie versorgen die Patienten mit Medikamente und untersuchen sie mithilfe technischer Geräte. Das Wichtigste zum Krankenpfleger hier nochmal kurz zusammengefasst:

  • Die Ausbildung zum Krankenpfleger erfolgt durch den Besuch der Pflegeschule und durch Praktika
  • Krankenpfleger waschen Patienten, achten auf Sauberkeit und Hygiene, unterstützen bei der Nahrungsaufnahme, trösten Kinder und dokumentieren den Krankheitsverlauf.
  • Nach der Ausbildung kannst du durch Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen dein Wissen erweitern und dich in einem Themenbereich spezialisieren.
  • Krankenpfleger verdienen nach der Ausbildung durchschnittlich 2.284 EUR als Einstiegsgehalt.
Quellen:

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis