Was macht ein Anlagenmechaniker? Alle Infos zum Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker

Der Wohlfühlfaktor in einem Haus oder einer Wohnung wird beeinflusst durch den ordnungsgemäßen Einbau von Rohren, Tanks und Kesseln, die wiederum den Raum beheizen. Anlagenmechaniker Bauen Wärmeanlagen nicht nur in Privathaushalten, sondern auch für Firmen und Industrie. Neben der Rohrverlegung absolviert ein Anlagenmechaniker noch viele weitere Tätigkeiten – Jobs-regional liefert dir alles rund um die Ausbildung und den Beruf des Anlagenmechanikers.

Themenüberblick: Anlagenmechaniker
Jobs | Voraussetzungen | Gehalt | Bewerbung

Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker
  • school
    Emp. Schulabschluss
    Mittlerer Bildungsabschluss, Hauptschulabschluss
  • date_range
    Ausbildungsdauer
    3,5 Jahre
  • access_time
    Arbeitszeit
    Werktags, Schichtarbeit

Dein Weg im Installateur- und Sanitärhandwerk

Wie sieht die Ausbildung zum Anlagenmechaniker aus? Was für Voraussetzungen solltest du für den Job des Anlagenmechanikers mitbringen? Welche Aufgaben haben Anlagenmechaniker? Wie viel verdienen Anlagenmechaniker während und natürlich auch nach der Ausbildung? Fragen über Fragen, die du dir stellst, wenn du Anlagenmechaniker werden möchtest und die Antworten findest du hier bei Jobs-regional!

1. Definition: Anlagenmechaniker

Check

Was ist ein Anlagenmechaniker?

In dem Beruf des Anlagenmechanikers in der Industrie von Mineralöl, Lebensmittel und Chemie werden Anlagen- und Rohrleitungssysteme hergestellt. Zu ihren Aufgaben gehören das Zuschneiden von Blechen und Röhren und die Anfertigung einzelner Bauteile mithilfe von CNC-Maschinen.

Zudem verbinden sie verschiedene Baugruppen miteinander und kümmern sich um den sicheren Transport der Teile zum Kunden oder auf die Baustelle. Zu den genannten Aufgaben verbinden sie Rohre, bauen Ventile und Dichtungen ein. Nach dem Anschluss aller wichtigen Elemente wie auch Kesseln und Druckbehältern, übergeben sie die Anlagen den Kunden und erklären bei Bedarf die Bedienung.

Ein Anlagenmechaniker ist auch bekannt als:

  • Anlagenmechaniker für Klima-, Sanitär- und Heizungstechnik
  • Klima, Sanitär und Heizungstechniker
  • Sanitärtechniker
  • Kundendienstmonteur
  • Heizungsbauer
  • Gas- und Wasserinstallateur
  • Wasserinstallateur
  • Gasinstallateur
Auf der Suche nach einem Job als Anlagenmechaniker in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

Häufig gestellte Fragen

Was macht man als Anlagenmechaniker?

Als Anlagenmechaniker installiert man auf Wunsch des Kunden Bauelemente und baut Sanitäranlagen in Gebäude ein. Anschließend erfolgt eine Überprüfung und Wartung der verbauten Teile und bei Bedarf eine Reparatur.

Wie lange dauert eine Ausbildung als Anlagenmechaniker?

Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker dauert 3,5 Jahre. Während dessen lernst du theoretisches Grundwissen in der Berufsschule und die praktische Umsetzung im Betrieb kennen. In bestimmten Situationen kannst du die Ausbildung verlängern oder verkürzen.

Wie viel verdient man als Anlagenmechaniker in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik?

Anlagenmechaniker in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik verdienen als Einstiegsgehalt um die 2.000 EUR. Nach mehrjähriger Berufserfahrung, Standort und Branche kann das Gehalt zwischen 2.368 und 2.670 EUR schwanken. Der Spitzengehalt liegt bei 3.783 EUR.

2. Voraussetzungen für den Beruf des Anlagenmechanikers

Check

Welche Voraussetzungen braucht man als Anlagenmechaniker?

Um den Beruf des Anlagenmechanikers ausüben zu können, muss man eine abgeschlossene Ausbildung vorweisen können. Weitere erforderliche Dokumente sind ein Führerschein Klasse B sowie für bestimmte Schweißverfahren und Werkstoffe eine Schweißberechtigung.

2.1 Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker

Die duale Ausbildung zum Anlagenmechaniker dauert in der Regel drei Jahre. In bestimmten Situationen kann die Ausbildung verkürzt oder verlängert werden. Dual bedeutet, dass der Besuch einer Berufsschule und einem Betrieb Vorschrift ist um die Ausbildung zu absolvieren.

Um eine einheitliche Ausbildungsqualität zu garantieren, gibt es einen Ausbildungsrahmenplan, der die Ausbildungsinhalte im Betrieb vorgibt und einen Rahmenlehrplan, der die Ausbildungsinhalte der Berufsschule festsetzt. Die folgende Tabelle zeigt dir einige Auszüge aus den beiden Plänen und gleichzeitig in welcher Phase der Ausbildung diese Themen gelehrt werden sollen.

Ausbildungsaufbau einer Ausbildung zum Anlagenmechaniker

Ausbildungsjahr Praktische Ausbildung im Betrieb Theoretische Ausbildung in der Schule
1. und 2. Ausbildungsjahr
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Herstellen und Montieren von Bauteilen und Baugruppen
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Instandhaltung, Feststellen, Eingrenzen und beheben von Fehlern und Störungen
  • Fertigen und Herstellen von Bauelementen
  • Warten technischer Systeme
  • Montieren und Transportieren von Bauteilen
  • Verbinden von Anlageteilen
  • Übergeben und Inbetriebnahme von Anlagensystemen
Zwischenprüfung vor Ende des 2. Ausbildungsjahres
3. und 4. Ausbildungsjahr
  • Vertiefung der Kenntnisse aus den erste beiden Ausbildungsjahren
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme
  • Integrieren anlagenspezifischer Teilsysteme
  • Planen, realisieren, Ändern von Systemen
Abschlussprüfung in der Mitte des 4. Ausbildungsjahres
Kurzprofil Anlagenmechaniker
zoom_in
Kurzprofil Anlagenmechaniker

2.2 Muss Kompetenzen eines Anlagenmechanikers

  • Schwindelfreiheit
  • Umsicht
  • Sorgfalt
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis

2.3 Kann Kompetenzen eines Anlagenmechanikers

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft
  • Belastbarkeit
  • Gehalt

    euro

    In der Ausbildung: EUR 500 – 1.264 EUR

    Im Job: EUR 2.167 – 4.263 EUR

  • Typ

  • Work-Life-Balance

    house

    Schwierig (40-45 Stunden)

Auf der Suche nach einem Job als Anlagenmechaniker in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

3. Aufgaben auf einer Baustelle

Welche Aufgaben hat man als Anlagenmechaniker?

Als Anlagenmechaniker erwarten dich vielfältige Aufgabenbereiche. Auf der Baustelle sowie im Betrieb beschäftigst du dich mit der Herstellung Bauelementen und später dem Zusammenbau von Anlagen. Welche Aufgaben Anlagenmechaniker während und auch nach der Ausbildung übernimmt, zeigen wir dir im Folgenden.

3.1 Aufgaben in der Ausbildung zum Anlagenmechaniker

Als Anlagenmechaniker beschäftigst du dich mit Bauelementen und Werkstoffen. In der Ausbildung lernst du wie man Systeme installiert, Rohrleitungspläne liest und Rohre und Bleche umformt.

Aufgaben während einer Ausbildung zum Anlagenmechaniker

  • Inspizierung, Wartung und Instandsetzung von Anlagen
  • Anwendung von Systemen unter datenschutzrechtlichen Richtlinien
  • Umsetzung von Schweiß- und Montageplänen
  • Anwendung von Assistenz-, Diagnose- und Simulationssystemen
  • Vermittlung von Rechten, Pflichten und Umweltschutz

3.2 Aufgaben eines Anlagenmechanikers

Bevor es zum Verbau von Bauteilen kommt, stellen Anlagenmechaniker passende Elemente her. Um entsprechende Teile zu verbauen, prüfen sie die technischen Zeichnungen des Projekts. Das bedeutet mithilfe von 3-D-Modellen schauen sie sich das Bauvorhaben am Computer an und ändern gegebenenfalls den Plan. Bauvorhaben können Kesselanlagen, Sprinkleranlagen oder Anlagen für die Chemie- und Lebensmittelindustrie sein.

Nach ausführlicher Überprüfung organisieren Anlagenmechaniker Material aus dem Lager oder bestellen es nach. Mithilfe von Schneidbrennern schneiden sie Bleche zurecht und biegen sie in die entsprechende Position. Mit den restlichen Utensilien wie Zylinderstifte, Muttern, Werkzeug, Messmitteln, Brennschneider und Trennsägen baut ein Anlagenmechaniker anschließend die Elemente zusammen. Durch Verschweißen oder Löten werden die Teile aneinander verbunden.

Oftmals ist der Arbeitsplatz nicht direkt vor der Tür. Stattdessen reisen Anlagenmechaniker selbst zu den Kunden und überprüfen nach dem Transport die Bauelemente auf Schäden. Für entsprechend große oder unhandliche Teile werden spezielle Transportverfahren durchgeführt. Beim Auftraggeber angekommen montieren Anlagenmechaniker mithilfe von Hebe- und Arbeitsbühnen Pumpen, Ventile, Behälter sowie Kessel. Die meiste Zeit arbeitest du nicht allein, sondern stimmst dich mit deinen Kollegen mit den Tätigkeiten ab.

Um die Anlagen auf ein langes Leben vorzubereiten, warten Anlagenmonteure die Geräte mithilfe von Echtzeitdatenanalysen und halten sie instand. Zusätzlich kontrollieren Anlagenmonteure Schweißnähte und Rohrverbindungen sowie Verschleißteile, um die Sicherheit der Anlage zu garantieren.

Aufgaben - Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker
zoom_in
Aufgaben - Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker

Aufgaben eines Anlagenmechanikers zusammengefasst:

  • Herstellung und Beschaffung von Bauelementen
  • Montierung, Instandhaltung und Wartung von Anlagen
  • Überprüfen von Bauplänen anhand 3-D-Modellen
  • Erstellen von Montage- und Wartungsplänen

4. Berufsaussichten für Anlagenmechaniker

Welche Berufsaussichten haben Anlagenmechaniker?

Anhand von Zusatzqualifikationen kannst du dein Wissen bereits während der Ausbildung in zahlreichen Bereichen erweitern. Mit einer Qualifikation der „IT-gestützten Anlagenänderung“ spezialisierst du dich im Bereich Informationstechnik und kannst mit dem zusätzlichen Wissen später deinen Tätigkeitsbereich vergrößern.

Zudem kannst du deine Fachkenntnisse während der Berufsausübung weiter spezialisieren, indem du als Anlagenmechaniker an Anpassungsweiterbildungen teilnimmst. Inhaltlich besteht die Möglichkeit Themen wie Anlagenbau bis hin zu CNC-Technik zu erlernen.

Falls von deiner Seite aus das Interesse an einer akademischen Weiterbildung besteht, kann ein Studium mit dem Bachelor Versorgungstechnik absolviert werden. Ebenso liegt das Ablegen der Prüfung zum Industriemeister nah. Daraufhin ist der Schritt in die Selbstständigkeit als eine weitere berufliche Zukunftsperspektive möglich.

Zusammenfassung - Berufsbild Anlagenmechaniker:

5. Branche für Anlagenmechaniker

Check

In welchen Branchen arbeiten Anlagenmechaniker?

Im Eisen- und Metallgewerbe finden Anlagenmechaniker überwiegend Beschäftigung i Unternehmen für Rohrleitungen und Industrieanlagen. Ebenso suchen Versorgungs- und Installationsunternehmen nach Anlagenmechanikern.

  • Metallbearbeitung und Metallbau

    Die Herstellung von Dampfkesseln, Heizkörpern und Metalltanks sowie die Reparatur von Metallerzeugnissen werden von Anlagenmechanikers der Metallbearbeitung übernommen.

  • Erdöl und Erdgas

    Mit der Gewinnung von Erdöl und Erdgas können ebenso Arbeitsplätze für Anlagenmechaniker geschaffen werden. Sie übernehmen die Verantwortung für die Montage von Rohrleitungssystemen und Bohranlagen.

  • Energieversorgung

    Auch bei der Energieversorgung kümmern sich Anlagenmechaniker um die korrekte Verlegung und Montierung von Rohrleitungen, wie beispielsweise in kommunalen und städtischen Energieversorgungsunternehmen.

  • Versorgung und Installation

    Bei der Montage von Versorgungsleistungen sowie Sprinkleranlagen installieren Anlagenmechaniker neben Wasser- und Gasanlagen auch Klima- und Lüftungsanlagen.

6. Gehalt in der Anlagenmechanik

Das Gehalt des Anlagenmechanikers ist in zwei unterschiedliche Phasen aufgeteilt: Das Gehalt, welches du während deiner Ausbildung verdienst und das Gehalt welches du anschließend im Beruf erhältst, ob als Geselle oder Meister. Die folgenden beiden Unterpunkte erhalten jeweils kurze Beschreibungen und zeigen dir Gehaltsübersichten. Genauere Informationen findest du in unserem detaillierten Artikel über die Gehaltsentwicklung von Anlagenmechanikern.

6.1 Gehalt während der Ausbildung zum Anlagenmechaniker

Auch wenn du gerade erst angelernt wirst, bekommst du trotzdem monatlich einen Betrag überwiesen. In Deutschland regeln bundeslandabhängige Tarifverträge das Einkommen. Jeder Arbeitgeber kann jedoch individuell entscheiden, inwiefern er sich an den Tarifvertrag anpasst.

Die folgende Tabelle zeigt dir die Spanne der Azubigehälter in Deutschland an. Diese Zahlen sind aus ganz Deutschland gesammelt. Falls du die genauen Azubigehälter der einzelnen Bundesländer und noch viele weitere interessante Fakten über das Gehalt von Anlagenmechanikern erfahren möchtest findest du sie in unserem Artikel über das Einkommen von Anlagenmechanikern.

Gehaltsspanne von Anlagenmechanikerauszubildenden abhängig des Ausbildungsjahres:

Ausbildungsjahr Durchschnittliches Monatsgehalt (brutto) Durchschnittliches Jahresgehalt (brutto)
1. Ausbildungsjahr 976 – 1.047 EUR 11.712 – 12.564 EUR
2. Ausbildungsjahr 1.029 – 1.102 EUR 12.348 – 13.224 EUR
3. Ausbildungsjahr 1.102 – 1.199 EUR 13.224 – 14.388 EUR
4. Ausbildungsjahr 1.141 – 1.264 EUR 13.692 – 15.168 EUR

6.2 Gehalt eines Anlagenmechanikers

Das Gehalt von Anlagenmechanikern ist in Deutschland entweder von individuellen Betriebsverträgen oder von verschiedenen Tarifverträgen genau definiert. In den Tarifverträgen wird exakt festgehalten wie hoch die Stundenlöhne zu verschiedenen Zeitpunkten deiner Karriere sein müssen. Aufgeteilt werden diese Zahlen immer in die unterste und höchste Entgeltgruppe.

Auch weitere Aspekte eines Anlagenmechanikers werden vom Tarifvertrag vorgeschrieben. So enthält der Tarifvertrag des Installateur- und Sanitär-Handwerks aus Nordrhein-Westfalen auch Aspekte wie die wöchentliche Regelarbeitszeit, die Urlaubsdauer, das Urlaubsgeld und auch andere Jahressonderzahlungen, wie zum Beispiel Weihnachtsgeld.

Aber jetzt wollen wir hier auch mal kurz ein paar wirkliche Zahlen zum Gehalt eines Anlagenmechanikers vorbringen. Wir bleiben auch hier beim Tarifvertrag aus Nordrhein-Westfalen, mit den aktuellsten Zahlen, die ab dem 01.10.2020 offiziell in Kraft treten.

Monatliches Tarifgehalt von Anlagenmechanikern:

Bruttogehalt (Monat) Bruttogehalt (Jahr)
Unterste Entgeltgruppe Höchste Entgeltgruppe Unterste Entgeltgruppe Höchste Entgeltgruppe
Angestellte ohne Ausbildung 2.102 EUR 2.251 EUR 25.224 EUR 27.012 EUR
Ausgebildeter Anlagenmechaniker 2.167 EUR 2.633 EUR 26.004 EUR 31.596 EUR
Industriemeister 2.693 EUR 4.263 EUR 32.316 EUR 51.156 EUR

Natürlich ist das Gehalt von Anlagenmechanikern noch von vielen verschiedenen Aspekten geprägt und zusammengefasst haben wir dir die Gehaltsinformationen zum Anlagenmechaniker natürlich auch bei Jobs-regional.

Auf der Suche nach einem Job als Anlagenmechaniker in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

7. Besonderheiten im Job eines Anlagenmechanikers

Neben einzelnen Tätigkeiten im Freien arbeiten Anlagenmechaniker hauptsächlich auf Montagebaustellen und in Fertigungshallen. Da sie in ihren Tätigkeiten oft mit gefährlichen Geräten und Werkstoffen arbeiten ist die Unfallgefahr hoch weshalb sie meist Schutzkleidung wie Schutzbrille, Sicherheitsschuhe, Helm, Gehörschutz und Schweißerschutzkleidung tragen.

Ebenso entsteht aufgrund der Produktionsmaschinen Staub, Lärm und Gase. Bei Arbeiten im Freien kann sich die Witterung wechseln und Anlagenmechaniker am Arbeiten hindern. Weiterhin arbeitest du als Anlagenmechaniker auf Gerüsten und solltest dafür schwindelfrei sein.

Körperliche Fitness ist hilfreich für den Beruf, da die Arbeit körperlich anstrengend sein kann. Es werden schwere Teile angehoben und Bauelemente über Kopf montiert. Zusätzlich sind für den Einbau handwerkliche Fähigkeiten und technisches Verständnis erforderlich. Als Anlagenmechaniker arbeitest du in Teams zusammen und erledigst deine Aufgaben nach einem Schichtplan.

8. Fazit

Anlagenmechaniker befestigen nicht nur Rohre, sie stellen sie auch individuell nach vorgegebenen Maßen her. Bei der Installation berücksichtigen sie die Einbauregeln, um die Sicherheit der Anlage zu gewährleisten. Das Wichtigste zum Anlagenmechaniker hier nochmal ganz kurz zusammengefasst:

  • Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker ist eine duale Ausbildung im Betrieb und der Berufsschule.
  • Anlagenmechaniker sind verantwortlich für die Herstellung, die Montierung, die Instandhaltung und Wartung von Anlagen und Geräten.
  • Nach der Ausbildung kannst du noch einen Industriemeister absolvieren und dich selbstständig machen.
  • Das Einstiegsgehalt nach der Ausbildung liegt bei ungefähr 2.167 EUR brutto im Monat.
Quellen:

Passende Jobs


Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis