Was macht ein Verwaltungsfachangestellter? Alle Infos zum Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellter

Themenüberblick: Verwaltungsfachangestellter
Jobs | Voraussetzungen | Gehalt | Bewerbung

Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellter
  • school
    Emp. Schulabschluss
    Hochschulreife
  • date_range
    Ausbildungsdauer
    3 Jahre
  • access_time
    Arbeitszeit
    Werktags

Dein Weg in der Verwaltung

Wie sieht die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten aus? Was für Voraussetzungen solltest du für den Job des Verwaltungsfachangestellten mitbringen? Welche Aufgaben hast du als Verwaltungsfachangestellter? Wie viel verdienen Verwaltungsfachangestellte während und natürlich auch nach der Ausbildung? Fragen über Fragen, die du dir stellst, wenn du Verwaltungsfachangestellter werden möchtest und die Antworten findest du hier bei Jobs-regional!

1. Definition: Verwaltungsfachangestellter

Check

Was macht ein Verwaltungsfachangestellter?

Verwaltungsfachangestellte, kurz VFA, erledigen Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden und Institutionen der Kommunen. Neben der Erarbeitung von Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen arbeiten VFA an der Umsetzung von Beschlüssen, pflegen Akten und führen Beratungsgespräche mit Bürgern, Organisationen und Unternehmen.

Hinzu kommen Verwaltungsaufgaben im Bereich Wirtschafts-, Struktur- und Kulturförderung sowie die Übersicht von Personalakten und Berechnung von Bezügen und Gehältern.

Ein Verwaltungsfachangestellter ist auch bekannt als VFA.

Auf der Suche nach einem Job als Verwaltungsfachangestellter in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

Häufig gestellte Fragen

Was macht man als Verwaltungsfachangestellten?

Verwaltungsfachangestellte verwalten, erstellen und archivieren Dokumente. Zusätzlich bearbeiten sie Anträge und Nachweise und erledigen Verwaltungsaufgaben. Für Sitzungen, Gremien oder Tagungen bereiten sie Präsentationen vor. Auch kaufmännische Tätigkeiten lassen sich ihrem Aufgabenbereich zuordnen.

Wie viel verdient man als Verwaltungsfachangestellter?

Verwaltungsfachangestellte können als Einstiegsgehalt rund 2.249 EUR brutto verdienen. Aufgrund Berufserfahrung, Standort und Unternehmensgröße können sie zwischen 2.758 EUR und 3.650 EUR brutto monatlich erhalten. Mit der zusätzlichen Weiterbildung zum Fachwirt kann das Gehalt jährlich auf 54.264 EUR brutto steigen.

Wie lange dauert eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten?

Die Dauer einer Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten beträgt drei Jahre. Je nach persönlicher Situation kann ein Azubi die Ausbildung verkürzen oder verlängern. Während der Ausbildungszeit besucht der Auszubildende einen Verwaltungsbetrieb und eine Berufsschule.

2. Voraussetzungen für den Verwaltungsfachangestelltenberuf

Check

Welche Voraussetzungen braucht man als VFA?

Für den Beruf des VFA gibt es verschiedene Voraussetzungen. Ein absolutes Muss für diesen Job ist natürlich eine entsprechende Ausbildung zum VFA und das Vorhandensein bestimmter Kompetenzen. Die folgenden Unterpunkte befassen sich genauer mit der VFA Ausbildung und den Muss und Kann Kompetenzen dieses Jobs.

2.1 Die Verwaltungsfachangestelltenausbildung

Ohne Verkürzungen oder Verlängerungen dauert die Ausbildung im Normalfall drei Jahre. Die duale Ausbildung schließt mit einer Gesellenprüfung ab. Im Zeitraum der Ausbildung geht es darum, praktische sowie theoretische Aspekte des Berufs zu erlernen und anwenden zu können.

Ein Ausbildungsrahmenplan gibt den Ablauf der Ausbildung vor und sorgt so für eine einheitliche Ausbildungsqualität. Inhaltlich liegt der Fokus auf den vorgegebenen Ausbildungsinhalten im Betrieb sowie den Inhalten der Berufsschule.

Ausbildungsaufbau einer Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten
Ausbildungsjahr Praktische Ausbildung im Betrieb Theoretische Ausbildung in der Schule
1. & 2. Ausbildungsjahr
  • Haushaltswesen
  • Rechnungswesen
  • Beschaffung
  • Personalwesen
  • Verwaltungsrecht
  • Struktur und Aufgaben des Betriebs
  • Güterbeschaffung
  • Verträge schließen
  • Personalvorgänge mitgestalten
  • Bestände und Wertströme erfassen
  • Rechtseingriffe vorbereiten und durchführen
Zwischenprüfung in der Mitte des 2. Ausbildungsjahres
3. Ausbildungsjahr
  • Vertiefen der Kenntnisse
  • Fallbezogene Rechtsanwendung
  • Kommunalrecht
  • Handeln in Gebieten des besonderen Verwaltungsrechts
  • Öffentliche Leistungen finanzwirtschaftlich kontrollieren und steuern
  • Staatliches Handeln in internationale und nationale wirtschaftliche Zusammenhänge einordnen
Abschlussprüfung nach dem 3. Ausbildungsjahr
Kurzprofil Verwaltungsfachangestellter
zoom_in
Kurzprofil Verwaltungsfachangestellter

2.2 Muss Kompetenzen eines Verwaltungsfachangestellten

  • Verschwiegenheit
  • Lernbereitschaft
  • Sorgfalt
  • Kundenorientierung
  • Affinität zu Wirtschaft, Mathematik, Politik

2.3 Kann Kompetenzen eines Verwaltungsfachangestellten

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Medienkompetenz
  • Problemlösungskompetenz
  • Selbstmanagement
  • Gehalt

    euro

    In der Ausbildung: 690 EUR - 1.114 EUR

    Im Job: 2.249 EUR - 4.522 EUR

  • Typ

  • Work-Life-Balance

    house

    Normal (38,5 - 40 Stunden)

Auf der Suche nach einem Job als Verwaltungsfachangestellter in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

3. Aufgaben in der Verwaltung

Welche Aufgaben haben Verwaltungsfachangestellte?

Die Aufgaben eines VFA sind vielfältig. In der Verwaltung kannst du in unterschiedlichen Bereichen deine Tätigkeiten ausführen. Welche Aufgaben ein VFA übernimmt zeigen wir dir im Folgenden.

3.1 Aufgaben in der Verwaltungsfachangestelltenausbildung

Bevor Auszubildende eigenständig ihren Wunschberuf ausüben können, werden sie zunächst von Arbeitskollegen und Lehrern angeleitet. Der Fokus liegt in der Vermittlung verwaltungstechnischer Aufgaben.

Da es sich um eine duale Ausbildung zum VFA handelt, erlernt man die Praxis im betrieblichen Rahmen und die theoretischen Grundlagen werden dir in der Berufsschule vermittelt. Die Aufgaben in der Ausbildung zum VFA sehen wie folgt aus:

Aufgaben während einer Verwaltungsfachangestelltenausbildung

  • Erledigung von Verwaltungsaufgaben
  • Beratung von Bürgern, Unternehmen und Organisationen
  • Aufstellung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen
  • Planung und Organisation von Arbeitsprozessen
  • Prüfung von Verwaltungsakten

3.2 Aufgaben eines Verwaltungsfachangestellten

Deine Ausbildung zum VFA endet mit dem Bestehen deiner Gesellenprüfung. Daraufhin bist du offiziell ausgelernt und kannst dich bei Unternehmen bewerben. Als Verwaltungsfachangestellter fungierst du auch als Fachkraft für Rechtsfragen. Dabei beschäftigst du dich mit komplizierten Rechtstexten oder ermittelst Sachverhalte. Zusätzlich überprüfst du intensiv die rechtmäßige Verwendung zweckgebundener Mittel.

Im Bereich der Verwaltung und Organisation sind Verwaltungsfachangestellte verantwortlich für die Vorbereitung von Sitzungen. VFA erheben Daten, verarbeiten diese und erstellen entsprechende Resultate wie Statistiken, Tabellen und Grafiken. Eine zusätzliche Aufgabe ist die Beschaffung von Material und Wirtschaftsgütern. Hinzu kommt die Vorbereitung von Stellenausschreibungen und Arbeitsverträgen.

Verwaltungsfachangestellte bearbeiten Mahnungen, Nachweise, Erlass- und Niederschlagungsanträge oder Zahlungsvorgänge. Neben der Berechnung der Dienstbezüge erarbeiten sie Kennziffern zur Analyse der Arbeitseffizienz.

Neben dem Kontakt mit anderen Kollegen empfangen Verwaltungsfachangestellte auch externe Kunden. Dazu zählen Bürger, Unternehmen und Organisationen denen VFA Auskünfte und Beratungsleistungen zur Verfügung stellen. Ihre Informationsausgabe richtet sich an Themen wie Leistungsansprüche, beispielsweise Wohngeld, oder Ausweispapiere.

4. Berufsaussichten für Verwaltungsfachangestellte

Welche Berufsaussichten haben VFAs?

Um den Schritt in die Führungsebene zu erlangen, bietet sich die Möglichkeit Aufstiegsweiterbildungen zu absolvieren. So eröffnet beispielsweise ein Studium weitere Berufs- und Karrierechancen. Ein möglicher Studiengang ist der Bachelorabschluss im Fach Staats- und Verwaltungswissenschaft. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Prüfung als Verwaltungsfachwirt abzulegen.

Zusammenfassung - Berufsbild Verwaltungsfachangestellter:

5. Branchen für Verwaltungsfachangestellte

In welchen Branchen arbeiten Verwaltungsfachangestellte?

Die Ausbildungsmöglichkeiten eines Verwaltungsfachangestellten sind vielfältig. So kannst du in den Fachbereichen Bundesverwaltung, Kirchenverwaltung, Kommunal- und Landesverwaltung deine Aufgaben aus der Ausbildung ausüben.

In Gemeinde- und Kreisverwaltungen sowie in kommunalen Ämtern können Verwaltungsfachangestellte ihrer Arbeit nach der Ausbildung nachgehen. Man findet sie außerdem in Bereichen der Wirtschaftsförderung, -ordnung und -aufsicht worunter sich Bauämter zählen lassen. Ebenso in der öffentlichen Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen, Kultur, Bildung und Sozialwesen.

6. Gehalt eines Verwaltungsfachangestellten

Das Gehalt eines Verwaltungsfachangestellten ist in zwei Phasen aufgeteilt. Die erste Phase beschreibt den Zeitraum der Ausbildung, da dort das Gehalt am geringsten ist und innerhalb der Ausbildungsjahre jährlich ansteigt. Das Einkommen in der Festanstellung nach der Ausbildung beschreibt die zweite Phase.

Die folgenden beiden Unterpunkte erhalten jeweils kurze Beschreibungen und zeigen dir Gehaltsübersichten.

6.1 Gehalt während der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten

Schon während deiner Ausbildung wirst du monatlich vergütet. Je nach Bundesland schwankt der Betrag für die Ausbildungsjahre.

Die folgende Tabelle zeigt dir die Spanne der Azubigehälter in Deutschland. Diese Zahlen sind aus ganz Deutschland gesammelt. Falls du die genauen Azubigehälter der einzelnen Bundesländer und noch viele weitere interessante Fakten über das Gehalt von Verwaltungsfachangestellten wissen möchtest findest du sie in unserem Artikel über das Gehalt von Verwaltungsfachangestellten.

Gehaltsspanne von VFA-Auszubildenden abhängig des Ausbildungsjahres

Ausbildungsjahr Durchschnittliches Monatsgehalt (brutto) Durchschnittliches Jahresgehalt (brutto)
1. Ausbildungsjahr 690 - 1.018 EUR 8.280 - 12.216 EUR
2. Ausbildungsjahr 736 - 1.068 EUR 8.832 - 12.816 EUR
3. Ausbildungsjahr 780 - 1.114 EUR 9.360 - 13.368 EUR

6.2 Gehalt als Verwaltungsfachangestellter

In Tarifverträgen ist genau angegeben wie hoch der Stundenlohn ist und wie viel Urlaubstage dem Arbeitnehmer zur Verfügung stehen. Arbeitgeber, die sich nicht an den Tarifvertrag halten, können einen eigenen Vertrag aufsetzen.

Weitere Aspekte wie die Höhe des Weihnachts- und Urlaubsgeldes sowie mögliche Jahressonderregelungen lassen sich ebenso im Vertrag wiederfinden. Die anschließende Tabelle zeigt ein paar wirkliche Zahlen zum Gehalt eines Verwaltungsfachangestellten auf. Das Einstiegsgehalt von Verwaltungsfachangestellten kann rund 2.249 EUR brutto betragen.

Monatliches Tarifgehalt von Verwaltungsfachangestellten

  Bruttogehalt (Monat) Bruttogehalt (Jahr)
  Unterste Entgeltgruppe Höchste Entgeltgruppe Unterste Entgeltgruppe Höchste Entgeltgruppe
Ausgebildete VFA 2.758 EUR 3.650 EUR 33.100 EUR 43.800 EUR
Verwaltungsfachwirt 1.697 EUR 4.522 EUR 20.364 EUR 54.264 EUR

7. Besonderheiten im Job eines Verwaltungsfachangestellten

Der Arbeitsplatz von VFA ist in Büroräumen von Verwaltungsgebäuden. Sie arbeiten hauptsächlich sitzend am Computer und sind mit dem Sammeln und Verwalten von Daten beschäftigt. Bei Beratungsgesprächen geben sie Ratsuchenden Auskunft während sie gleichzeitig vielzählige Vorschriften und gesetzliche Vorgaben einhalten.

Sie nehmen ihre Termine mit Sorgfalt wahr und behandeln personenbezogene Daten vertraulich. Bei verwaltungstechnischen Neuerungen sind VFA einer der ersten die über Neuerungen und Änderungen informiert werden.

Auf der Suche nach einem Job als Verwaltungsfachangestellter in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

8. Fazit

Verwaltungsfachangestellte sortieren nicht nur Dokumente, sie sammeln Daten für Analysen oder unterstützen Ratsuchende bei ihrer Problemfindung. Das Wichtigste zum Verwaltungsfachangestellten hier nochmal kurz zusammengefasst:

  • Die Ausbildung zum VFA ist eine duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule.
  • VFA erheben Daten, bearbeiten Anträge und verwalten Dokumente.
  • Nach der Ausbildung kannst du ein Studium beginnen oder die Prüfung zum Verwaltungswirt ablegen.
  • Nach der Ausbildung haben VFA durchschnittlich 2.249 EUR Einstiegsgehalt.
Quellen:

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis