Was macht ein technischer Produktdesigner? Alle Infos zum Ausbildungsberuf technischer Produktdesigner

Ob im Bereich der Flugzeugindustrie oder Medizintechnik, im Konstruktionsbüro oder dem Fahrzeugbau: Technische Produktionsdesigner sind in unterschiedlichen Branchen einsetzbar. Das vielfältige Aufgabenspektrum lässt im Beruf eines technischen Produktdesigners keine Routine aufkommen - Jobs-regional liefert dir alles rund um die Ausbildung und den Beruf des Technischen Produktdesigners.

Themenüberblick: technischer Produktdesigner
Jobs | Voraussetzungen | Gehalt | Bewerbung

Ausbildungsberuf technischer Produktdesigner
  • school
    Emp. Schulabschluss
    Fachabitur
  • date_range
    Ausbildungsdauer
    3,5 Jahre
  • access_time
    Arbeitszeit
    Vollzeit

Dein Weg ins Technische Produktdesign

Wie sieht die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner aus? Welche Voraussetzungen solltest du für den Job mitbringen? Welche Aufgaben haben Technische Produktdesigner? Wie viel verdienen Technische Produktdesigner während und natürlich auch nach der Ausbildung? Fragen über Fragen, die du dir stellst, wenn du Technischer Produktdesigner werden möchtest. Die Antworten findest du hier bei Jobs-regional.de!

1. Definition: Technischer Produktdesigner

Check

Was ist ein Technischer Produktdesigner?

Als Technischer Produktdesigner begleitet man den gesamten Prozess der Produktentwicklung. Hierbei geht es von der Ideenfindung bis zur Entwicklung von 3D-Modellen unter Berücksichtigung des Designs und der Funktionalität. Technische Produktdesigner setzen Vorgaben von Ingenieuren und Konstrukteuren um und arbeiten mit ihnen Hand in Hand.

Technische Produktdesigner arbeiten entweder in der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion oder in der Produktgestaltung und -konstruktion.

Auf der Suche nach einem Job als Technischer Produktdesigner in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner?

Die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner dauert in der Regel 3,5 Jahre.

Was ist ein Produktdesigner?

Produktdesigner sind an der Entwicklung von Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen oder der Entwicklung technischer Produkte und am Design von Gebrauchsgegenständen beteiligt. Sie bringen Optik und technische Funktionalität in einem Kompromiss zusammen, wobei das fertig designte Produkt am Ende sowohl gut aussehen als auch einwandfrei funktionieren soll.

Was macht man als Technischer Produktdesigner?

Technische Produktdesigner erstellen dreidimensionale Datenmodelle und technische Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen. Sie begleiten den gesamten Prozess der Produktentwicklung vom Entwurf bis hin zum fertigen Datenmodell.

Wie viel verdient man als Technischer Produktdesigner?

Als Technischer Produktdesigner kann man ein Einstiegsgehalt zwischen 1.700 EUR und 2.800 EUR erwarten. Mit einigen Jahren Berufserfahrung können Technische Produktdesigner mit Spitzengehältern von bis zu 4400 EUR brutto im Monat rechnen.

Wie viel verdient man in der Ausbildung zum Technischen Produktdesigner?

Auszubildende Technische Produktdesigner verdienen zwischen 980 EUR und 1270 EUR im Monat. Die große Spanne entsteht durch die verschiedenen Ausbildungsjahre, mit denen auch das Einkommen steigt. Dabei schwankt die Azubivergütung. Je nach Branche, Standort und der Größe des Betriebs. Auch die Aufteilung in Ost- und Westdeutschland hat Einfluss auf die Azubigehälter.

Wie viel verdient man als Technischer Zeichner?

Als technischer Zeichner kann man nach der Ausbildung zwischen 2.500 und 2.800 EUR verdienen. Eine Weiterbildung zum Konstrukteur kann bis zu 4.000 EUR pro Monat einbringen.

2. Voraussetzung für den Beruf Technischer Produktdesigner

Check

Welche Voraussetzungen braucht man als Technischer Produktdesigner?

Um den Beruf des Technischen Produktdesigners ausführen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden. Dazu zählen Aspekte, die für die Ausbildung von Relevanz sind, sowie Muss- und Kann-Kompetenzen.

2.1 Die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner

Rein rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss für den Beruf des Technischen Produktdesigners vorgeschrieben. Die Betriebe stellen Erfahrungswerten nach allerdings überwiegend Ausbildungsanfänger mit einer allgemeinen Hochschulreife ein. Mit guten Noten in Mathe und Physik stehen die Chancen zudem sehr gut.

Die Grundvoraussetzung in der Ausbildung ist es, einen passenden Ausbildungsbetrieb sowie eine geeignete Berufsschule zu finden. Die duale Ausbildung dauert 3,5 Jahre, kann aber auf bis zu 2,5 Jahre verkürzt werden.

Um eine gewisse Einheitlichkeit im Berufsbild zu gewährleisten und einen Standard zu haben, gibt es so etwas wie einen Ausbildungsrahmenplan. Die folgende Tabelle zeigt dir Auszüge daraus und gibt Aufschluss darüber, welche Inhalte zum einen im Betrieb und welche in der Berufsschule vermittelt werden.

Ausbildungsaufbau eines Technischen Produktdesigners

Ausbildungsjahr Praktische Ausbildung im Betrieb Theoretische Ausbildung in der Schule
1. Ausbildungsjahr
  • Darstellung einfacher Bauteile und Baugruppen
  • Erstellung erster technischer Dokumente
  • Analyse und Erfassung von technischen Systemen
  • Kundenorientiertes Ausführen von Kundenaufträgen
2. Ausbildungsjahr
  • Montagegerechtes Erstellen und Gestalten von Bauteilen
  • Umsetzung von Konstruktionsabläufen nach Vorgabe
Entwicklung von Bauteilen aus verschiedenen Werkstoffen wie Kunststoff oder Metall
Zwischenprüfung
3. Ausbildungsjahr
  • Konstruktion komplexer Bauteile und Baugruppen
  • Entwerfen eigener Produkte
  • Erstellung von 3D-Datensätzen aus eigenen Designideen
  • Erstellung von 3D-Datensätzen von Baugruppen unter Berücksichtigung bestimmter Verfahren und Designvorgaben
  • Ausrichtung der Produktentwicklung nach Kundenwünschen
Abschlussprüfung
Kurzprofil Technischer Produktdesigner
zoom_in
Kurzprofil Technischer Produktdesigner

2.2 Muss Kompetenzen eines Technischen Produktdesigners

  • Gestalterische Fähigkeiten
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sorgfalt & Genauigkeit

2.3 Kann Kompetenzen eines Technischen Produktdesigners

  • Kundenorientierung
  • Eigeninitiative
  • Entscheidungsfreude
  • Freude am Umgang mit Zahlen
  • Gehalt

    euro

    In der Ausbildung: 830 EUR - 1.120 EUR

    Im Job: 2.158 EUR-4.548 EUR

  • Typ

  • Work-Life-Balance

    house

    Normal (40-Stunden Woche)

Auf der Suche nach einem Job als Technischer Produktdesigner in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

3. Aufgaben im Technischen Produktdesign

Welche Aufgaben haben Technische Produktdesigner?

Die Aufgaben im technischen Produktdesign sind vielfältig und hängen von der jeweiligen Fachrichtung ab. Je nachdem wie viel Berufserfahrung du hast, variieren auch deine Aufgaben. So unterscheiden sich der Alltag eines Auszubildenden Technischen Produktdesigners von einem ausgelernten. Und was genau machst du?

3.1 Aufgaben in der Ausbildung zum Technischen Produktdesigner

In der Arbeit erwarten dich Aufgaben wie die Darstellung und Gestaltung von Bauteilen, die Umsetzung von Konstruktionsabläufen oder auch die Erstellung von 3D-Datensätzen aus eigenen Designideen. Diese Aufgaben können in der Praxis je nach Branche, für die du dich entschieden hast, variieren.

Aufgaben von Auszubildenden im Technischen Produktdesign

  • Planen und Konzipieren von Bauteilen und -gruppen
  • Fertigungsverfahren vorschlagen
  • Arbeitsplanung
  • Qualitätssicherung
  • Simulationen vorbereiten

3.2 Aufgaben als Technischer Produktdesigner

Entscheidest du dich für die Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion, erwarten dich Aufgaben wie die Entwicklung, Gestaltung, Konstruktion und Darstellung von Einzelteilen und Baugruppen in allen Details mit sogenannten “3D-CAD Systemen”. Dafür wählst du geeignete Werkstoffe, Halbzeuge und Normteile aus und führst alle notwendigen Berechnungen durch. Du fertigst auf Grundlage von Steuerungs- und Elektrotechnik entsprechende Vorlagen für Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen.

Schlägst du die Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion ein, bist du an der Entwicklung technischer Produkte und Gebrauchsgegenstände beteiligt. Du entwickelst Produkte und Datenmodelle und wählst für diese die passenden Werkstoffe und Montagetechniken aus. Zudem kalkulierst du die Kosten und wägst die technischen Notwendigkeiten sowie Möglichkeiten ab.

Aufgaben - Ausbildungsberuf Technischer Produktdesigner
zoom_in
Aufgaben - Ausbildungsberuf Technischer Produktdesigner

Aufgaben als ausgelernter Technischer Produktdesigner:

  • Produkte, (Klein-) Teile und Baugruppen entwerfen
  • 3D-Abbildung konzipieren
  • Wirtschaftlichkeitsprüfung
  • Produktpräsentationen
  • Computersimulationen aufsetzen und interpretieren

4. Berufsaussichten und Weiterbildungen eines technischen Produktdesigners

Welche Berufsaussichten haben Technische Produktdesigner?

Nach der Ausbildung zu einem Technischen Produktdesigner muss die Reise noch nicht zu Ende sein. Es gibt verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen, die du in Erwägung ziehen kannst.

Ein Weg wäre zum Beispiel die Weiterbildung zum Techniker für Maschinentechnik oder zum Technischen Fachwirt. Anknüpfen an die Ausbildung kannst du aber auch mit einem Studium für Produkt- und Industriedesign, Produktentwicklung, Maschinenbau oder Konstruktionstechnik. Sicher ist, dein Wissen erweiterst du über jeden dieser Wege.

Mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung können Technische Produktdesigner eine Technikerschule besuchen und durch eine Weiterbildung den Titel “Staatlich Geprüfter Techniker” oder “Gestalter” erlangen.

Übrigens: Nicht erst nach, sondern auch während der Ausbildung kannst du Fortbildungen anstreben. So kannst du schon im eigentlichen Lernprozess zusätzliche Qualifikationen sammeln, die dich im zukünftigen Bewerbungsprozess enorm weiterbringen können.

Zusammenfassung - Berufsbild Technischer Produktdesigner:

5. Branchen für Technische Produktdesigner

In welchen Branchen arbeiten Technische Produktdesigner?

Technische Produktdesigner haben viele verschiedene Möglichkeiten, Fuß zu fassen. Je nach Fachrichtung finden sie Anstellung in den verschiedensten Branchen. In der Produktgestaltung und -konstruktion sind die Branchen zum Beispiel Fahrzeug-, Flugzeug-, Möbel-, Innenausbau-, Medizintechnik, Konsumgüter- oder Verpackungsindustrie.

In der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion finden Technische Produktdesigner Anstellung im Fahrzeug- und Apparatebau, in der Verpackungsindustrie, in Konstruktionsbüros oder bei Industriedienstleistern

6. Gehalt eines Technischen Produktdesigners

Das Gehalt eines Technischen Produktdesigners lässt sich nicht pauschal festlegen. Da es sich nämlich um einen Ausbildungsberuf handelt, unterscheidet man zwischen einer Ausbildungsvergütung und dem Einkommen nach der Ausbildung. Wir haben das Gehalt von technischen Produktdesignern für dich unter die Lupe genommen.

6.1 Gehalt während der Ausbildung zum Technischen Produktdesigner

Nicht nur als ausgelernter Technischer Produktdesigner erhältst du ein Einkommen, auch als Azubi bekommst du während der Ausbildung Geld. Die folgende Tabelle zeigt dir die Spanne der Azubigehälter in Deutschland. Falls du die genauen Gehälter eines Azubis je nach Bundesland erfahren möchtest, findest du diese und viele weitere Fakten über das Gehalt von Technischen Produktdesignern in unserem Gehalt Artikel über das Gehalt eines Technischen Produktdesigners.

Gehalt für Technischer Produktdesigner

Ausbildungsjahr Durchschnittliches Monatsgehalt (brutto) Durchschnittliches Jahresgehalt (brutto)
1. Ausbildungsjahr 980 EUR - 1.050 EUR 11.760– 12.600 EUR
2. Ausbildungsjahr 1.030 EUR - 1.100 EUR 12.360 EUR – 13.200EUR
3. Ausbildungsjahr 1.100 EUR - 1.200 EUR 13.200 EUR – 14.400 EUR
4. Ausbildungsjahr 1.140 EUR - 1.270 EUR 13.680 – 15.240 EUR

Um direkt ein weitverbreitetes Missverständnis aus dem Weg zu räumen: Offiziell bekommen Auszubildende kein Gehalt. Rein rechtlich gesehen handelt es sich um eine Ausbildungsvergütung. Diese scheinbar kleine Formalität verhindert zum Beispiel, dass das Mindestlohngesetz greift. Ab 2020 wird sich das allerdings ändern, denn ab diesem Jahr gilt das neue Mindestlohngesetz für Azubis. In unserem ausführlichen Artikel zum Mindestlohngesetz für Azubis haben wir alles rund um dieses Thema.

6.2 Gehalt eines technischen Produktdesigners mit Berufserfahrung

Von Betrieb zu Betrieb schwankt das Gehalt von Technischen Produktdesignern in Deutschland. Grob gesagt, verdienen sie nach ihrer Ausbildung zwischen 1.700 EUR und 4.400 EUR brutto im Monat. Am meisten verbreitet ist aber die Gehaltsspanne zwischen 2.300 EUR und 3.100 EUR, also 27.300- 37.200 EUR im Jahr.

Das Gehalt von Technischen Produktdesignern ist natürlich auch noch von anderen Faktoren geprägt. Wie sich Berufserfahrung, Branche und Weiterbildungen auf das monatliche Entgelt auswirken, findest du in den Gehaltsinformationen zum Technischen Produktdesigner auch bei Jobs-regional.

7. Besonderheiten im Job eines Technischen Produktdesigners

Technische Produktdesigner arbeiten in der Regel im Büro, da sie ihren Rechner benötigen. Außendiensttermine sind hier eher die Seltenheit, mit flexiblen Arbeitszeiten hingegen kannst du rechnen. Da sich das Arbeitsumfeld je nach Ausbildungsbetrieb und Branche stark voneinander unterscheiden kann, solltest du genau überlegen, in welchem Arbeitsfeld du später einmal arbeiten möchtest und vor allem welcher Arbeitgeber zu dir passt.

Ganz wichtig in diesem Job ist ein hohes Maß an Konzentration. Damit die Produkte später einwandfrei laufen, ist Präzision gefragt.

Wenn dich das Berufsfeld interessiert, könnten diese Berufe außerdem spannend für dich sein:

  • Designer-Grafik
  • Designer-Mode
  • Gestaltungstechnische Assistenz
  • Gestalter für visuelles Marketing
Auf der Suche nach einem Job als Technischer Produktdesigner in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

8. Fazit

Der Beruf Technischer Produktdesigner ist vielfältig und zählt sicher zu den besser bezahlten Ausbildungsberufen. Durch zahlreiche Weiterbildungsmaßnahmen legt die Ausbildung einen Grundstein für eine steile Karriere. Jetzt gibt’s nochmal die wichtigsten Infos zum Technischen Produktdesigner:

  • Technische Produktdesigner verbinden Funktion und Ästhetik
  • Die duale Ausbildung dauert zwischen 2,5 und 3,5 Jahren
  • Technische Produktdesigner arbeiten im Büro, haben flexible Arbeitszeiten und sind sowohl kreativ als auch präzise
  • Nach der Ausbildung starten Technische Produktdesigner mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von 2.300 EUR - 3.100 EUR brutto im Monat.
Quellen:

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis