Wie viel verdient ein Hauswirtschafter? Einstiegsgehalt, Einflussfaktoren, Besonderheiten

Jobs-regional.de erklärt dir auf dieser Seite wie viel du in deiner Hauswirtschafterin Ausbildung verdienst, wie sich dein Gehalt nach der Ausbildung verändert und welche unterschiedlichen Faktoren sich auf die Höhe auswirken können.

Themenüberblick: Hauswirtschafter
Jobs | Voraussetzungen | Gehalt | Bewerbung

Hauswirtschafter Gehalt
  • school
    Emp. Schulabschluss
    Hauptschulabschluss
  • date_range
    Ausbildungsdauer
    2 – 3,5 Jahre
  • access_time
    Arbeitszeit
    unregelmäßig, am Wochenende, 40 Stunden

Gehalt für Hauswirtschafter/-in

1. Hauswirtschafter Gehalt im Überblick

Check

Was verdient eine Hauswirtschafterin?

Wie viel verdient eine Hauswirtschafterin? Der Beruf der Hauswirtschafterin ist in Deutschland ein beliebter Beruf. Während deiner dreijährigen Ausbildung in der Hauswirtschaft verdienst du durchschnittlich gutes Geld was sich von Lehrjahr zu Lehrjahr steigert. Während deiner Ausbildung kannst du mit einer Vergütung von bis zu 600 EUR im ersten Lehrjahr und bis zu 720 EUR im dritten Lehrjahr rechnen. Nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung verdienst du als ausgebildete Hauswirtschafterin je nach Region zwischen 1.900 EUR brutto und 2.700 EUR brutto.

Häufig gestellte Fragen

Wie viel verdient man in der Hauswirtschaft?

Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Hauswirtschafter/in kannst du zwischen 1.900 EUR – 2.700 EUR monatlich verdienen. Die Höhe deines Gehalts wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, die du auch in diesem Artikel einsehen kannst.

Wie viel verdient man als Hauswirtschafter/in in der Ausbildung?

Hauswirtschafter/innen verdienen in ihren 3 Jahren Ausbildung zwischen 600 EUR – 720 EUR monatlich. Die Vergütung steigt von Lehrjahr zu Lehrjahr. Für detailliertere Angaben schau gern unter dem Punkt Ausbildungsjahre nach.

Was muss man als Hauswirtschafter/in machen?

Die Tätigkeit von Hauswirtschaftern/innen umfasst allgemeint die Dinge, die in einem Haushalt anfallen können. Nähere Infos dazu findest du in unserem Artikel zum Beruf unter Aufgaben als Hauswirtschafter/in.

Was macht ein/e Hauswirtschafter/in im Seniorenheim?

Auch hier gehören übliche Haushaltsaufgaben zur täglichen Arbeit, allerdings liegt der Fokus mehr auf der Pflege der Heimbewohner. Der Berufsartikel zu Hauswirtschaftern/innen geht unter Branchen intensiver auf verschiedene Bereiche ein.

2. Einflussfaktoren des Hauswirtschaftergehalts

Welche Faktoren beeinflussen das Gehalt in der Hauswirtschaft?

Wie sich dein Gehalt als Hauswirtschafterin im Laufe der Jahre verändert hängt von einigen Einflussfaktoren ab, die sich positiv oder negativ auf die Höhe des Einkommens auswirken können. Diese Faktoren sind unter anderem:

  • Bundesland
  • Berufserfahrung
  • Spezialisierungen, Fachbereiche
  • Geschlecht und Alter
  • Betriebsgröße und Branche
  • Tarifliche / nicht tarifliche Bezahlung
Auf der Suche nach einem Job als Hauswirtschafter/in in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

2.1 Ausbildungsjahre

Während deiner dreijährigen Ausbildung zur Hauswirtschafterin steigt deine Ausbildungsvergütung jährlich an. Durchschnittlich sollte dein Gehalt in folgendem Rahmen liegen:

Ausbildungsvergütung von Hauswirtschaftern
zoom_in
Ausbildungsvergütung von Hauswirtschaftern
Durchschnittlich sollte dein Gehalt in der Ausbildung als Hauswirtschafter/-in in diesem Rahmen liegen:
Lehrjahr Ausbildungsvergütung brutto pro Monat
1. Lehrjahr 600 EUR – 630 EUR
2. Lehrjahr 650 EUR – 660 EUR
3. Lehrjahr 710 EUR – 720 EUR

Um ein weitverbreitetes Missverständnis zu klären: Auszubildende bekommen offiziell kein Gehalt – rechtlich gesehen handelt es sich um eine Ausbildungsvergütung. Scheinbar nur eine kleine Formalität, aber diese Regelung verhindert zum Beispiel, dass das Mindestlohngesetz greift. Das wird sich allerdings ab 2020 ändern, denn ab diesem Jahr gilt das neue Mindestlohngesetz für Azubis – genauere Infos kannst Du in unserem Artikel über Mindestlohn in der Ausbildung finden

Dein Gehalt richtig verhandeln

Vielleicht wird es dir nicht leicht fallen deinem Chef in der Gehaltsverhandlung zu sagen, welche Lohnhöhe du dir für deine Arbeit vorstellst – vielen geht es so. Deshalb empfiehlt es sich, sich gut auf dieses Gespräch vorzubereiten und unsere Tipps zu lesen. In dem Artikel „Gehaltsverhandlung nach der Ausbildung“ hat Jobs-regional dir zusammengefasst, was du wissen solltest!

2.2 Bundesländer

Durchschnittlich verdienen Hauswirtschafter mit Berufserfahrung zwischen 1.930 EUR und 2.700 EUR brutto monatlich. Einer der größten Einflussfaktoren ist das Bundesland, in dem du arbeitest. In Bundesländern wie Sachsen, Thüringen oder Mecklenburg-Vorpommern fällt das Gehalt meistens niedriger aus. In Hessen oder Bayern fällt die Bezahlung häufig höher aus. Das Jahreseinkommen kann sich von 24.000 EUR bis auf 33.550 EUR belaufen.

Gehalt nach Bundesländern von Hauswirtschaftern
zoom_in
Gehalt nach Bundesländern von Hauswirtschaftern

Abhängigkeit Gehalt Hauswirtschafter vom Bundesland:

Bundesland Durchschnittliches Monatsgehalt (brutto) Durchschnittliches Jahresgehalt (brutto)
Baden-Württemberg 2.438 EUR 30.232 EUR
Bayern 2.361 EUR 29.282 EUR
Berlin 2.122 EUR 26.310 EUR
Brandenburg 1.773 EUR 21.980 EUR
Bremen 2.152 EUR 26.687 EUR
Hamburg 2.378 EUR 29.483 EUR
Hessen 2.650 EUR 31.770 EUR
Mecklenburg-Vorpommern 1.706 EUR 21.151 EUR
Niedersachsen 2.061 EUR 25.560 EUR
Nordrhein-Westfalen 2.263 EUR 28.060 EUR
Rheinland-Pfalz 2.209 EUR 27.387 EUR
Saarland 2.134 EUR 26.457 EUR
Sachsen 1.795 EUR 22.259 EUR
Sachsen-Anhalt 1.772 EUR 21.968 EUR
Schleswig-Holstein 1.983 EUR 24.586 EUR
Thüringen 1.820 EUR 22.569 EUR

2.3 Berufserfahrung sammeln lohnt sich?

Check

Einstiegsgehalt für Hauswirtschafter

Bei einer festen Anstellung nach deiner erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung entwickelt sich dein Gehalt. Dabei spielen mehrere Einflussfaktoren eine Rolle. Das Einstiegsgehalt von Hauswirtschaftern kann je nach Berufserfahrung, vorherigen Kenntnissen und dem jeweiligen Bundesland variieren. Im Durchschnitt erhalten Berufseinsteiger ohne Berufserfahrung zwischen 1.470 EUR brutto und 2.000 EUR brutto monatlich.

Check

Wie viel verdient ein Hauswirtschafter mit Berufserfahrung?

Gehalt nach Berufserfahrung von Hauswirtschaftern
zoom_in
Gehalt nach Berufserfahrung von Hauswirtschaftern

Ebenso wie die Bundesländer spielt auch deine Berufserfahrung eine wichtige Rolle, wenn es ums Gehalt geht. Bereits nach fünf Jahren wirst du merken, dass dein Gehalt, mit steigender Berufserfahrung und Betriebszugehörigkeit, sich stetig weiter erhöhen wird.

  • Einstiegsgehalt von 0-5 Jahre: 1.470 EUR brutto – 2.000 EUR brutto
  • Gehalt mit Berufserfahrung von 5-10 Jahre: ab 2.000 EUR brutto
  • Berufserfahren von 10-20 Jahre: ab 2.300 EUR brutto
  • +20 Jahre Berufserfahrung: ab 2.500 EUR brutto

Weiterbildungsmöglichkeit: Meisterin der Hauswirtschaft

Du kannst dich selbstständig weiterbilden, um eine höhere Position zu übernehmen. Das hilft dir dabei die Karriereleiter weiter hochzuklettern und dein Gehalt zu erhöhen. Für Hauswirtschafterin bieten sich folgende Möglichkeiten:

  • Meisterin der Hauswirtschaft
  • Technikerin der Hauswirtschaft und Ernährung
  • Betriebswirtin der Hauswirtschaft
  • Spezialisierungen wie Textilpflege

2.4 Unternehmensgröße

Gehalt nach Unternehmensgröße von Hausswirtschaftern
zoom_in
Gehalt nach Unternehmensgröße von Hauswirtschaftern

Auch die Unternehmensgröße deines Unternehmens in diesem Fall die Haushaltsgröße spielt eine Rolle, die du bedenken solltest, wenn du dich über Gehaltsvergleiche informierst. In kleinen Haushalten verdienst du bis zu 1.000 EUR weniger als in mittleren oder großen Haushalten.

  • Kleine Haushalte bis 500 Mitarbeiter: 1.300 EUR brutto
  • Mittelgroße Haushalte bis 1.000 Mitarbeiter: 2.150 EUR brutto
  • Große Haushalte über 1.000 Mitarbeiter: 2.830 EUR brutto
Auf der Suche nach einem Job als Hauswirtschafter/in in der Region?
Browse jetzt alle offene Stellen
Jobs durchsuchen
Drop_animation

3. Besonderheiten

Neben den bereits genannten Faktoren können zusätzlich noch besondere Aspekte von Bedeutung sein, die sich auf dein Gehalt auswirken.

  • Frauen verdienen mit 1.825 EUR brutto deutlich weniger als Männer mit 2.394 EUR brutto.
  • Somit verdienen Männer bis zu 31 % mehr als Frauen.

Zusammenfassung - Berufsbild Hauswirtschafter:

4. Fazit

Wie viel genau verdient denn jetzt Hauswirtschafterin? Genau sagen kann man das nicht, wie du sicher gemerkt hast, denn es spielen einige Faktoren eine Rolle, wenn es um die Höhe des Gehaltes geht. Die wichtigsten Fakten haben wir dir noch einmal zusammengefasst:

  • Wie viel eine Hauswirtschafterin verdient ist von vielen Einflussfaktoren wie Bundesland, Berufserfahrung und Unternehmensgröße abhängig.
  • Deine Ausbildungsvergütung geht im ersten Lehrjahr von 600 EUR brutto bis 720 EUR brutto im dritten Lehrjahr.
  • Das Einstiegsgehalt beträgt monatlich zwischen 1.470 EUR brutto und 2.000 EUR brutto monatlich.
  • Das durchschnittliche Jahreseinkommen von einer Hauswirtschafterin liegt bei 24.000 EUR bis 33.550 EUR.
  • Als Meisterin der Hauswirtschaft kannst du bis zu 34.600 EUR brutto jährlich verdienen.

Gehälter nach verschiedenen Ausbildungsberufen im Gastronomiebereich

Quellen:

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis